Grosses Kino

Geschrieben am 26 Mai, 2007, unter

Definitv grosses Kino: Der Blog von Kollege Josef :)

http://josefrenner.ch/blog/

this cat is a) pregnant b) ate some mice. due to the questionable quality of the sketch we don’ t know.






Links zu diesem Post

Tweakfest

Geschrieben am 25 Mai, 2007, unter

Diese Tage steigt in Zürich das Teakfest.
Laut eigenen Beschrieb ist das tweakfest der gemeinsame Nenner der digitalen Avantgarde. Es verbindet Medienkunst, Forschung, Kommunikation und Unterhaltung miteinander.
Schwerpunkt: Metaverse
Motto: "Die virtuelle Zukunft kommt nach Zürich"


Ich war heute da und habe einige Vorträge besucht. Die Qualität war mässig. Für meinen Geschmack wurden die Themen zu wenig wissenschaftlich aufgezeigt und die Referenten waren zu unbekannt. Ersteres ist aber eventuell durch meine intensive Bibliothek- und Uni-Beeinflussung zurückzuführen ;).

Anyway: Ein paar nette Sachen wurden gezeigt und die zeige ich jetzt kurz auf:

The Next Generation of the Internet
[Ian Hughes, IBM Research]
Die Typen von IBM nutzen SecondLife tatsächlich für Sitzungen und ersetzen so Telefonkonferenzen. Es sei persönlicher, die TN's erscheinen pünktlicher und schwatzen nach der Sitzung miteinander... Krass.
IBM hat auf SecondLife aber auch im Entertainment Bereich sehr, sehr grosses vor. Die haben z.B. eine Tennisarena und halten da das Wimbeldon ab.
Ian's Blog: http://www.eightbar.co.uk/
Metaverse Design
[Prof. Dr. Jeffrey Huang]
Der ehemalige Uni Lausanne Professor war top. Bei seinem Referat ging es um die Schnittstelle zwischen Digital und Real - und zwar nicht im üblichen Interface Geplapper mit irgendwelchen Theorien und weltfremden Modellen, sondern anhand realisierter Projekte an der Cambridge Uni (da arbeitet er jetzt).
Sehr grosses Kino ist das Swisshouse in Boston (in den nächsten Jahren folgen weitere, verteilt auf dem ganzen Globus).
Das Swisshouse wurde in Zusammenarbeit mit der ETH gebaut und ist definitiv eine Schnittstelle zwischen Real und Virtuell. Alle Wände sind Screens. Ganz nett lässt sich das z.B. für eine Video-Konferenz mit der ETH Hönggerberg nutzen: Dort sieht der eine Saal nämlich gleich aus wie der in Bosten d.h. der Raum in Zürich bildet dann die Fortsetzung des Raumes in Bosten - und umgekehrt. Also nicht so primitive Videobilder, die knapp das Gesicht des Gegenübers zeigen. Das Swisshouse hat aber noch weitere sehr coole Funktionen und erfüllt sicher auch seinen Werbeanspruch für die CH.
Der Link zu der nicht sehr guten Website: Swisshouse
Dafür hier ein guter "Bericht".



Werbung im Informationszeitalter
[Verschiedene Diskutanten: Habbo Hotel, Microsoft, SecondLife Agentur Typ]
"Und so sieht eine Banner in einem Game aus...". Ziemlich langweilig. Neue Erkenntnis: keine. Ausser vielleicht "Banner is still the daily business". Super.
Und es war extrem heiss, und die Zuhörer stellten extrem dämliche Fragen (das war übrigens überall der Fall ;)).
Noch lustig: http://bringtheloveback.com/





CSI Roma
Fiel aus..
Reslide of My Life Online
[Howard Rheingold]
Der Referent hätte sich via SecondLife zuschalten sollen. Hat dann auch geklappt - aber nur sehr schlecht.
Zuerst stand der tweakfest Avatar hinter diesem von Herr Rheingold und dieser hat in nicht gesehen ("I can't see you.."), dann versuchte Mr. Tweakfest einen eingebetteten Film zu aktivieren - sprich zeigen. Das klappte dann nach ca. 4min. Nach der Hälfte "crashte" der Film aber und fing wieder von vorne an und ich flüchtete aus dem Saal.
Virtual Reality
[Prof. Dr. Nadia Magnenat-Thalman bzw. ihr Assistent]
Das war noch ganz lustig. Und zwar wurde gezeigt was an der Uni Genf seit über 10 Jahren im Bereich der digitalen Avatars so geforscht wird (der Beweiss, dass die dort auch forschen ;)). Interessant war, dass sie sich aktuell sehr mit dem Thema "Kleidung an Avataren" befassen - sprich wie sich der "Stoff" bewegt, wie er fällt etc.
Muss sagen, da ist man schon ziemlich weit. Die machten so eine Modeschau und das war definitiv respektabel.. Aber trotzdem wird da die Uni GE schlecht gehen die F&E der Film- bzw. Game-Industrie ankommen. Im Übrigen waren die Slices eine visuelle Folter.
Der Link: http://www.miralab.unige.ch/
Top 10 Attacken im Internet (Workshops)
[Pascal Buchbinder, Hans-Peter Waldegger]
Die Typen haben's massiv darf. Mal so schnell eine "Session" hacken und dann in ein fremdes Webmail einloggen. Ziemlich krass. Und alles gleich so mal live gezeigt inkl. Script schreiben etc. - wobei die Fenster in der erwarteten Geschwindigkeit auf und zu gingen und die Programme in eben dem Tempo gewechselt wurden :) Nicht mein Ding aber schon sehr faszinierend diese Super IT Brains.




Links zu diesem Post

Pfi-La 2008

Geschrieben am 17 Mai, 2007, unter

Im 2008 wird das Kantonale Pfingstlager der Battasendas Grischun vom Corps Chur organisiert. Ich bin da dabei und halte das grossartige Ressort "Kommunikation" innen ;).
Dies gab mir die Gelegenheit endlich wieder einmal eine WordPress Page zu basteln. Ist schon grosses Kino das Ding. Füher hätte ich eine Woche freigenommen um eine anständige Website zu machen, die Hälfte wäre dann ein halbes Jahr leer gewesen usw usw...

Nur braucht die neuste WP Version PHP 4.0 - das ist schon ziemlich mächtig. Musste die Site daher auf bartlome.com weiterleiten, weil der pfadicorpschur.ch Server gerade mal PHP 3.2 hat...
Hier geht's zu Pfi-La 2008 Seite.




Links zu diesem Post

Nach der Jahrhundert Trockenheit...

Geschrieben am 16 Mai, 2007, unter

...(wegen der Klimaerwärmung) darf man ja nichts sagen, wenn's endlich regnet (wegen der Klimaerwärmung). Beim Skaten nervt's trotzdem...





Links zu diesem Post

Werkzeugkiste

Geschrieben am 13 Mai, 2007, unter

Die Jungs nehmen für ihren Sound die ganz grosse Werkzeugkiste aus dem Schrank.
Metall den man auch als erklärter Metall-Hasser einfach nur hammer findet.


Danke Pandora :)




Links zu diesem Post

Ferien

Geschrieben am , unter

Bevor's morgen wieder ganz offiziell mit Lernen losgeht und ich mich in der Biblio verschanze, habe ich heute die Sommerferien gebucht :)
Wir fliegen nach Bordeaux, mieten einen Golf und prügeln den nach San Sebastián in Spanien. Soll ja sehr hübsch sein, das Baskenland. Surfen, Sk8ten, Sonne, Meer, grossartig.
Wie wollten das eigentlich vor 2 Jahren machen - aber da kam ein Kreuzbandriss dazwischen...





Links zu diesem Post

Web 2.0 Award

Geschrieben am 11 Mai, 2007, unter

Over 200 Web 2.0 Sites in 41 Categories

Rated, Ranked and Awarded

Our team reviewed hundreds of sites in the Web 2.0 sphere to uncover the best in each of 41 categories. From there, we assembled a team of 25 of the most knowledgeable, well-respected experts in the field to vote on the winners.

Anschauen und die nächsten 3h beschäftigt sein ;)






Links zu diesem Post

Le Zürcher

Geschrieben am 05 Mai, 2007, unter





Links zu diesem Post

Für Frühadoptoren

Geschrieben am 04 Mai, 2007, unter

Schön, dass es auch im Web 2.0 Zeitalter noch gute redaktionelle Seiten gibt - man muss sie nur finden: dynamism.com
Grossartige Auswahl der trendigsten und neusten Mikro-Elektronikgeräte.




Auch lustig: Blauzahn-Uhr von Sony Ericsson und Fossil.





Links zu diesem Post

OpenCola

Geschrieben am , unter

Mit der Schrole wird's diese Jahr nichts aber dafür mit OpenCola und zwar via trnd.com.

OpenCola ist ein Cola-Getränk, dessen Rezept zur Herstellung frei verfügbar und von jedem modifizierbar ist. Jeder darf das Getränk herstellen und lizenzkostenfrei vertreiben. Solange man sich an die Vorgaben der GNU General Public License hält, darf man das Rezept auch verändern.

Trnd.com ist so eine Community um Dinge zu entwickeln. Ist mit der grossen Kelle angerührt - und ziemlich unübersichtlich. Wie gut es funktioniert weiss ich jedoch noch nicht... Mal schauen. Die Idee ist cool.




Links zu diesem Post

Pandora via Proxy hören

Geschrieben am , unter

Pandora ist seit gestern "for US listening only". Geht man auf pandora.com steht da:
We are deeply, deeply sorry to say that due to licensing constraints, we can no longer allow access to Pandora for most listeners located outside of the U.S. (...).
Da ein Leben ohne Pandora schwer denkbar ist, drängt sich eine Lösung mit Proxy auf. Hier mal eine Möglichkeit wie man das machen kann (OS X, Firefox):

Proxy können direkt bei der Systemsteuerung > Netzwerk gesetzt werden. Oder - und so hab's ich gemacht im Firefox. Dazu gibt's dieses Add-On. Das coole an diesem SwitchProxy Tool ist, dass man verschieden Proxy Profile erstellen und einfach hin und her wechseln kann.
Oder man gibt ein Zeitintervall an und es wechselt automatisch. Dann wird's so richtig anonym ;)
Public Proxys findet man dann via Google, wobei 99% nicht funktionieren oder extrem langsam sind. Auch geht es ja nur mit U.S. Proxys und die sind seltener.
Ich wurde auf www.samair.ru/proxy fündig (216.255.64.150).

Zurück in der Pandora Welt :)




Links zu diesem Post

Zurück auf dem Asphalt

Geschrieben am 02 Mai, 2007, unter

Der Schnee ist wohl endgültig passé. Grund genug also die Sk8-Lager zu entrosten und am 1. Mai nicht Steine sondern Cones zu werfen :)
Der Unfall bzw. die Pause hat mich zwar gnadenlos ins hinter Feld geschmissen, aber das Kreuzband funktioniert prächtig. Keep on rocking.





Links zu diesem Post